Prof. Dr. Achim Klenke
Institut für Mathematik
Fachbereich Physik, Mathematik und Informatik
Johannes Gutenberg-Universität
Staudingerweg 9
55099 Mainz
Tel. 06131 39-22829
Fax 06131 39-20916
E-Mail: 'math' dann 'at' und 'aklenke' gefolgt von einem Punkt und 'de'


Hauptseminar: Zufällige Matrizen

Winter 2009/10

Zeit: 

Di 14-16

Ort:

Raum 05-426

Beginn:

27.10.2009

Besprechung: 

21.07.09, 16st, 05-136




Literatur


Inhalt. Die Theorie der zufälligen Matrizen (nicht zu verwechseln mit stochastischen Matrizen) beschäftigt sich mit großen Matrizen, deren Einträge zufällig sind und gewisse Symmetriebedinungen erfüllen, die in der theoretischen Physik von Bedeutung sind. So werden etwa unabhängige normalverteilte Einträge betrachtet mit der Nebenbedingung, dass die Matrix symmetrisch ist. Oder hermitesch, oder… Ein Hauptgebiet der Forschung liegt darin, das Spektrum solcher Matrizen zu untersuchen und Grenzwertsätze für die Verteilung der Eigenwerte zu beweisen.

Dieses Seminar soll anhand des neuen Buches von Anderson, Guionnet und Zeitouni einen Einstieg in dieses aktuelle Gebiet liefern.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Seminar sind sehr gute Kenntnisse in der Wahrscheinlichkeitstheorie, mindestens im Umfange der „Stochastik 0 und 1“.

 

 

Ablauf

14Tage vor Vortrag: Einreichen des Vortragsmanuskripts

7  Tage vor Vortrag: Vorbesprechung, Dienstag, 13 Uhr.